Einloggen Kontakt
Scholt Energy Donatie V1

Natürlich danken wir unseren treuen Kunden für ihren Beitrag zu diesem Stück Geschichte. Die Anforderungen und Fragen der Kunden tragen in hohem Maße zu Produktinnovationen und dem ständig steigenden Serviceniveau von Scholt Energy bei. Aufgrund der Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus organisieren wir keine Feierlichkeiten rund um den Jahrestag. Stattdessen wird Scholt eine größere Spende von 10.000 Euro an die Pelicano-Stiftung leisten. Auf diese Weise wollen wir Kindern in Armut Energie für die Zukunft geben.

 

Im Jahr 2010 haben wir unser einzigartiges Einkaufskonzept auf dem belgischen Markt eingeführt, bei dem wir mit festen (Terminmarkt) und variablen Preisen (Spotmarkt) arbeiten. Auch der Energieeinkauf wird zeitlich verteilt, wodurch eine optimale Risikostreuung für die Kunden und gleichzeitig ein erheblicher Preisvorteil erzielt wird.

"Die Einkaufsphilosophie von Scholt ist vom ersten Tag an die gleiche geblieben. Dies unterstreicht den besonderen Charakter und die Wirksamkeit dieser Philosophie".

- Vincent Verhaeghe, Verkaufsleiter Belgien
Collage

Persönlicher Kontakt

Neben dem spezifischen Produktangebot trägt die persönliche und proaktive Arbeitsweise wesentlich zum starken Wachstum des Kundenportfolios bei. Jeder Kunde hat einen direkten Ansprechpartner und kann zudem auf einen proaktiven Service in allen Energiefragen zählen. Dieses Gesamtpaket stellt sicher, dass die Kundenfluktuation außergewöhnlich niedrig ist. Die charakteristischen (belgischen) Kunden von Scholt sind BelOrta, Rombouts Koffie, Profel, Cartamundi und Willy Naessens.

Energiewende

Die Energiewende hat die Rolle von Scholt Energy verändert. Während in den Anfangsjahren vor allem der kostengünstige Einkauf von Strom und Gas im Vordergrund stand, wird heute das komplette Energiedossier eines Kunden bearbeitet. Es ist wichtig, dass dies mit einem gewissen Maß an Realismus geschieht. Die Wünsche und Möglichkeiten des Kunden stehen an erster Stelle. Wir denken aktiv und lösungsorientiert mit und sind die zentrale Anlaufstelle. In einem Markt mit einer wachsenden Zahl von Anbietern ist gerade letzteres ein großer Vorteil für den Kunden.

"Wir haben in zehn Jahren in Belgien viel erreicht. Wir haben eine stabile und hochprofessionelle Organisation, die für weiteres Wachstum bereit ist. Wir sehen noch immer ein großes Marktpotenzial, weshalb wir uns für die kommenden Jahre zu einem starken Wachstum entschlossen haben. Dies gilt sowohl für die Erweiterung des Kundenportfolios als auch für neue zusätzliche Dienstleistungen für bestehende Kunden, um sie bei der Energiewende zu unterstützen. Natürlich unter Beibehaltung des hohen Serviceniveaus, das die Kunden von uns gewohnt sind".

- Rob van Gennip, CEO

Europäische Ambitionen

Auch außerhalb Belgiens arbeiten wir sehr engagiert. Scholt ist bereits in den Niederlanden und Deutschland aktiv und wird ab dem 1. Januar 2021 auch in Österreich Energie liefern. Eine weitere Expansion in Europa ist das Ziel, aber es gibt derzeit keine konkreten Pläne für den nächsten Schritt. Wir gehen davon aus, dass wir im Jahr 2020 die Umsatzgrenze von 500 Millionen Euro überschreiten werden.